frgbdeplitau

R&R im Gespräch mit Nestlé über ein Joint Venture in ausgesuchten Regionen

05 Oktober 2015

R&R, mit PAI Partners als Eigentümer, und Nestlé sind in fortgeschrittenen Gesprächen, um ein Joint Venture im Eiskremsektor zu gründen - vorwiegend in Europa und Afrika.

Das vorgeschlagene Joint Venture würde aus den sich ergänzenden Stärken und Innovationserfahrungen beider Firmen nutzen tragen. Es würde die starken und erfolgreichen Nestlé Marken sowie die Erfahrung im „Außer-Haus“ Vertrieb mit den kompetitiven R&R Produktionsprozessen und der starken R&R Präsenz im Einzelhandel vereinen. 

R&R CEO, Ibrahim Najafi kommentiert:
Wir freuen uns mit Nestlé im Gespräch zu sein und bauen auf unsere nunmehr 14 Jahre andauernde Zusammenarbeit. Wir sind gespannt darauf, die jeweiligen Talente der Mitarbeiter von R&R und Nestlé zu vereinen und damit in dieser Kategorie weiter zu wachsen. Die Vision bei diesem vorgeschlagenen Joint Venture ist, ein einzigartiges Kunden und Verbraucher fokussiertes Eiskremgeschäft zu formen, das alle Kanäle bedient, innovative Eiskremprodukte in höchster Qualität produziert, basierend auf Investitionen in Mitarbeiter, Prozesse und Produkte. Die Ambition hinter diesem vorgeschlagenen Joint Venture ist, mehr Eiskrem zu verkaufen, indem man die Kunden- und Verbraucherbedürfnisse noch besser erfüllt und übertrifft.”

R&R wird in das Joint Venture in seiner Gesamtheit eintreten. Nestlé wird sein Eiskremgeschäft in Europa, Ägypten, den Philippinen, Brasilien und Argentinien in das vorgeschlagene Joint Venture einbringen. Mit Ausnahme von Pizzen wird Nestlé auch das europäische Tiefkühlgeschäft mit einbringen. Diese Kombination wird dem vorgeschlagenen Joint Venture eine Präsenz in bestehenden Märkten und aufstrebenden Märkten ermöglichen, sowohl auf der nördlichen als auch auf der südlichen Halbkugel und zwar in sich ergänzenden Kanälen.

Nach Abschluss der Gespräche, Arbeitnehmerkonsultationen und Genehmigung durch die Kontrollbehörden, wird die neue Vereinbarung im Laufe 2016 umgesetzt. Jeder Partner besitzt einen gleichen Anteil am Joint Venture, das in mehr als 20 Ländern tätig sein wird und mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigt. Es wird beabsichtigt, dass dieses vorgeschlagene Joint Venture von Luis Cantarell, momentan Nestlé Executive Vice President Europa, Mittlerer Osten und Nordafrika, als Chairman geführt wird, mit Ibrahim Najafi als CEO. Der Aufsichtsrat setzt sich jeweils zur Hälfte aus Mitgliedern des Senior Managements von Nestlé und PAI Partners zusammen.

R&R und Nestlé haben in den letzten 14 Jahren erfolgreich zusammengearbeitet, ursprünglich in Großbritannien und Irland und in jüngster Zeit auch in Australien und Südafrika, wo R&R mit Nestlé Lizenzverträge hat. Wir sind gespannt auf die Zukunftsaussicht dieser Transaktion, doch in der Zwischenzeit gilt für R&R normaler Betrieb. Wir haben große Fortschritte mit der Integration von „Peters“ und Nestlé’s Geschäft in Südafrika gemacht und beabsichtigen dies beizubehalten und unseren Fokus weiter darauf zu richten.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Andrew Honnor
Greenbrook Communications
Office +44 20 7952 2000